Erzengel Gabriel

Dank der Unterstützung unserer Mitglieder, Spender und Förderer helfen wir als Förderverein und Mitgesellschafter, den Betrieb des Hospizes Kieler Förde zu sichern. In den letzten Kalenderjahren kamen 18 - 25% der Hospizgäste aus dem Kreis Plön!
Wir würden uns daher sehr freuen, wenn Sie uns weiterhin unterstützen. Das Hospiz benötigt jährlich rd. 150.000 EUR als Spenden.

Ihr Hospiz-  und Hospizförderverein “Gabriel“ e.V.

Anlage 1 - KN-Artikel vom 1.10.2020.png

pdfGabriel - Mitgliederbrief-Oktober 2020

Der neue Kalender 2021 zur Unterstützung des Hospiz Kieler Förde ist da!

2020 09 18 Hospizkalender 2021 S. 1

2020 09 16 Hospizkalender 2021 S. 2

 

  Presseartikel aus dem Heikendorfer Anzeiger 09/2020 

pdf

  Presseartikel aus den Kieler Nachrichten vom 21.August 2020

pdfGolfturnier 2020

Das 18. Golf-Benefiz-Turnier des Hospiz- und Hospizfördervereins “GABRIEL” e.V. auf der schönen Anlage des Golf-Clubs Kitzeberg hat einen Reinerlös von ca. 4.000 € erbracht.

72 Golfer aus verschiedenen Golfclubs waren am 02.08.2020 zu Gast im Golf-Club Kitzeberg e.V. und spielten trotz Corona-Einschränkungen zugunsten des Hospizes Kieler Förde. 

Bei  herrlichem Sommerwetter, viel sportlichem Spaß, leckerer Verpflegung und guter Musik gab es nur fröhliche und zufriedene Gesichter! 

Der Vorstand des Hospiz- und Hospizfördervereins “GABRIEL“e.V.  dankt für Teilnahme, Spenden und Sponsoring sehr herzlich. Ebenso geht unser Dank an all die helfenden Hände!

Der Vorstand 1

image.jpeg   

 
Der Vorstand                                                                           Die Sieger

Die Musik

 

 

 

 

 

 

 

Die Musik

Engel sind immer für Dich da – ruf sie einfach

… gerufen hatte der Hospiz- und Hospizförderverein “GABRIEL“ e.V. zum 18. Benefiz-Golf-Cup und es kamen so viele Teilnehmer wie noch nie – und das in Corona-Zeiten! 72 Golfer aus verschiedenen Golfclubs waren am 02.08.2020 zu Gast im Golf-Club Kitzeberg e.V. und spielten trotz Corona-Einschränkungen zugunsten des Hospizes Kieler Förde, in dem fürsorglich, liebe- und würdevoll sterbenskranke Menschen ihre letzten Lebenstage verbringen können. Am Ende freute sich Agnes Baxmann, die 1.Vorsitzende, über einen Netto-Erlös von rund 4.000 €, der dem stationären Hospiz in Kiel-Meimersdorf zugutekommt. “GABRIEL“ ist dort Förderverein und Mitgesellschafter für den Kreis Plön.

Bei herrlichem Sonnenschein und allerbesten Platzverhältnissen wurde ein Vierer mit Auswahldrive Stableford – unter Beachtung der Corona-Regeln - gespielt. Als Besonderheit konnten pro Spieler max. 3 Mulligans eingesetzt werden, die nicht optimalen Schlägen eine zweite Chance gaben. Zum Start gab es kleine Proviantpäckchen und nach 9 Löchern wurde zur Stärkung im Halfway House Bäcker Schlüter´s einzigartigen Butterkuchen und Kaffee serviert – alles gesponsert!                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                  Nach der 18-Loch-Runde traf man sich auf Abstand bei sommerlichen Temperaturen im und auf der Terrasse des Golf-Restaurants Wildgarten bei Flammkuchen satt und bei Livemusik von Ulli Ehlert-Weibrecht (Keyboard) und Willi Lücke (Gitarre) zur Siegerehrung. 

„Dieses Jahr gibt es keine Tombola“, erklärte die 1. Vorsitzende Agnes Baxmann bei ihrer Begrüßung und bedankte sich für so viel Engagement. Da die Wirtschaft durch die Corona-Pandemie sehr stark gebeutelt sei, habe man sich nicht getraut, nach Tombola-Preisen zu fragen. Trotzdem sind so viele Spenden zusammengekommen, so dass alle Golfer einen kleinen Preis mit nach Hause nehmen konnten. 

Die Sonderpreise für „Nearest-to-the-Pin“ holten sich Torsten und Franziska Jander. „Longest Drive“ gewannen Frank und Carola Stark. 

Stolze Sieger (brutto) waren auf 18 Loch Carola und Frank Stark, mit 29 Brutto-Punkten. Zweite Brutto-Sieger waren Andrea Gesche und Anja Brown (28/41). Auf Platz 3 landeten Sabine und Stephan Hohm (24/41). 

Wegen Doppelpreisausschluss gewann das erste Netto Carsten Ludwig und Heiko Diehl mit 46 Netto-Punkten, punktgleich mit Sascha und Maike Firmenich (46 Netto-Punkte), gefolgt von Christian und Annegret Wilms (45 Netto-Punkte). 

Organisiert wurde das Turnier von Carola Muenzel, die sich ehrenamtlich im Hospiz- und Hospizförderverein “GABRIEL“ engagiert und Mitgründerin 2002 war. Dies war die 18. Veranstaltung dieser Art, die in den letzten Jahren rd. 65.000 € für das Hospiz einspielen konnte. 

Im Hospiz Kieler Förde (16 Betten) finden Menschen in ihrer letzten Lebensphase ein Zuhause. Die Hospizgäste und ihre Angehörigen erhalten dort professionelle Betreuung und liebevolle, individuelle Begleitung. Sie werden durch ein interdisziplinäres Team von haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern/innen betreut in enger Zusammenarbeit mit palliativmedizinisch erfahrenen Ärzten nach dem Motto „Wir können dem Leben nicht mehr Tage, aber den Tagen mehr Leben geben“ (Cicely Saunders /1918 – 2005).

„Sie sind wichtig, weil Sie eben sind. Sie sind bis zum letzten Augenblick Ihres Lebens wichtig, und wir werden alles tun, damit Sie nicht nur in Frieden sterben, sondern auch bis zuletzt leben können“. Dieser Satz von Cicely Saunders prägt das Leitbild des Hospizes.

 „Wir alle hatten einen ausgesprochen fröhlichen Tag. Unser ganz besonderer Dank geht an die Spieler und Unterstützer, die Sponsoren, allen voran die Kieler Volksbank, die Förde Sparkasse, der Golf-Club Kitzeberg,die Golf- Akademie, Garten- und Landschaftsbau „Gesches Grün“ und die Bäckerei Schlüter “, sagte Agnes Baxmann, die 1. Vorsitzende bei ihrer Dankesrede. „Wir freuen uns so sehr, dass auch ohne Tombola so viel Spenden zusammenkamen. Sie müssen wissen, dass der Aufenthalt für die Gäste im Hospiz kostenfrei ist. 95% zahlen die Krankenkassen, 5 % müssen die beiden Fördervereine aufbringen. Das Hospiz benötigt jedes Jahr rund 150.000 € Spenden. Daher ist Ihr Engagement so wichtig! Ein herzliches Dankeschön an alle Golferinnen und Golfer!“ 

Heikendorf, den 06.8.20                                            Verfasserin: Dorothee Thomanek, Heikendorf

 Sponsorenliste

 

 

 

 

 

 

2020 07 03 Collage HKFDie Corona-Pandemie fordert uns alle in einem nie gekannten Ausmaß. Es gibt Erschwernisse und Einschränkungen auf allen Ebenen ... auch in der Hospizarbeit ebenso wie im stationären Hospiz Kieler Förde (HKF), wo "GABRIEL" Mitgesellschafter und Förderverein für den Kreis Plön ist. 

Anbei der Juli-Rundbrief von "GABRIEL" sowie der neueste Newsletter des Hospizes Kieler Förde - Ausgabe Juli 2020.

 

 

pdfRundbrief -Gabriel.  

pdfNewsletter-Hospiz.

 

Am Sonntag, den 2. August 2020, richtet der Hospiz- und Hospizförderverein “GABRIEL“ e.V. das 18. Golf-Benefiz-Turnier in Golf-Club Kitzeberg aus. Trotz Einschränkungen durch die Corona-Pandemie sind die Organisatoren des Fördervereins und des Golf-Clubs froh und dankbar, dieses traditionelle und beliebte Wettspiel zu Gunsten des stationären Hospizes Kieler Förde durchführen zu können. 

Gerade in diesen Tagen steht das gesamte Hospizteam vor besonderen Herausforderungen. Auch mussten alle Benefiz-Veranstaltungen wegen Corona abgesagt werden. Deshalb ist der Hospizförderverein sehr dankbar, dass nach den Corona-Lockerungen nun doch dieses Benefiz-Golf-Turnier auf der wunderschönen Anlage in Kitzeberg möglich ist. Der Verein freut sich auf viele Golfspieler*innen, um mit einem möglichst hohen Erlös erneut die fürsorgliche, liebe- und würdevolle Betreuung sterbenskranker Menschen in ihren letzten Lebenstagen im Hospiz Kieler Förde, Kiel-Meimersdorf, Radewisch 90, unterstützen zu können. 

Wie auch in den letzten Jahren handelt es sich um ein offenes Wettspiel. Gespielt werden 9/18 Löcher, Vierer, Stableford/Mulligan. Es können max. 3 Mulligans gegen je eine 5-€-Spende erworben werden. Der Spielbeginn ist um 11 Uhr von TEE 1. Spielberechtigt sind alle Mitglieder des Golf-Clubs Kitzeberg und Gäste unter Beachtung der allgemeinen hygienischen Vorgaben. Die Meldegebühr, die nicht nur Essen und ein alkoholfreies Getränk, sondern auch eine Spende von 25 €, einschließt, beträgt für Mitglieder 45 € und für Gäste 60 €. Meldeschluss ist Freitag, der 31. Juli 2020 um 16 Uhr. Weitere Informationen sind beim Büro und auf der Website des Golf-Clubs Kitzeberg, Wildgarten 1, 24226 Heikendorf (0431-23 23 24) http://www.golf-kiel.de zu finden. Anmeldungen können darüber hinaus auch per Mail erfolgen Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Fragen beantwortet auch die Spielleiterin, Frau Carola Muenzel (0431-24 55 52, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).


Hospiz- und Hospizförderverein “GABRIEL“ e.V.

Für den Vorstand

Dr. Susanne Naß
(2. Vorsitzende)

 

 

Auch nach den aktuellen Lockerungen gelten auf Grund der Corona-Pandemie noch immer stark einschränkende Kontakt- und Besuchsregeln, ganz besonders in Pflegeeinrichtungen. Um für die Bewohner im Haus Mönkeberg die Einsamkeit ein wenig zu verringern, kamen am Freitag, den 3. Juli 2020 zwei Vorstandsmitglieder des Hospiz- und Hospizfördervereins “GABRIEL“ (Agnes Baxmann, Norbert Helle) in das Johanniter- Seniorenhaus und übergaben der Einrichtungsleiterin, Frau Birgit Muhr, und der Leiterin des ́Begleitenden Sozialen Dienstes`, Frau Britta Möller, zwei nagelneue und voreingerichtete 10-Zoll-Tablets mit LTE-SIM Karten im Gegenwert von 1.400 EUR.

Die 1. Vorsitzende von “GABRIEL“, Agnes Baxmann, überreichte die beiden Tablets mit den Worten: “Wir von “GABRIEL“ haben nach einer Möglichkeit gesucht, um den Bewohner*innen des Hauses Mönkeberg nach über 3 Monaten Corona-Isolation auch digitale Kontakte zu ermöglichen, wenn Besuche durch Corona nicht oder nur eingeschränkt möglich sind. Mit Unterstützung der Förde-Sparkasse ist es uns gelungen, das Tablet- Projekt für das Haus Mönkeberg mittels einer Strukturhilfe aus dem Corona-Nothilfefonds der Stiftergemeinschaft der Förde Sparkasse zu realisieren.“

“GABRIEL“ hat es sich zur Aufgabe gemacht, nicht nur Mitgesellschafter und Förderverein für das Hospiz Kieler Förde für den Kreis Plön zu sein, sondern auch Finanzmittel zur Förderung des Hospizgedankens zu beschaffen und den Hospizgedanken in der Öffentlichkeit zu verbreiten.

„Videotelefonie kann zwar keine persönlichen Kontakte ersetzen, ist aber eine Möglichkeit, mit lieben Angehörigen, mit dem Arzt, dem SAPV-Team ggf. bis hin zur Sterbebegleitung durch Hospizler*innen in Kontakt zu bleiben“, meinte Agnes Baxmann.

Im Haus Mönkeberg werden Britta Möller und Andreas Dolata vom ́Begleitenden Sozialen Dienst` den Be- wohnern helfen, mittels Skype oder WhatsApp, Kontakt zu den Angehörigen aufzunehmen, da viele Bewohner schon Schwierigkeiten damit haben, ein normales Telefon zu bedienen. Die Mitarbeiter vereinbaren im Vorfeld Videotelefonie-Termine mit den Angehörigen.

„Bislang gab es für die rd. 100 Bewohner nur ein Tablet und das ist heiß begehrt“, sagte Frau Muhr. „Auch die Angehörigen nehmen das Angebot gerne wahr.“

Frau Baxmann verabschiedete sich mit den Worten: „Wir wünschen den Bewohnern und Mitarbeitern des Hauses Mönkeberg viel Freude an den beiden neuen Tablets und für die gegenwärtige Krise und für alles, was jeden Einzelnen bewegt, Mut, Kraft und vor allem viel Gesundheit! In dieser Krise wird es ankommen auf viel Verständnis füreinander und gelebte Solidarität.“

gez. Agnes Baxmann (1. Vorsitzende)

GABRIEL Collage von der Übergabe am 3.7.2020

 

RapsGabrielLiebe Mitglieder, Förderer und Freunde!

Ein Virus hält die ganze Welt in Atem und erschwert auch die Hospizarbeit in den ambulanten Hospizdiensten des Kreises Plön ebenso wie im stationären Hospiz Kieler Förde, wo “GABRIEL“ für den Kreis Plön Mitgesellschafter und Förderverein ist.

Der Tod nimmt keine Rücksicht auf die Corona-Krise. In Krankenhäusern, Altenheimen, zu Hause und im stationären Hospiz sterben nach wie vor Menschen - auch ohne das Virus. 

Für Schwerstkranke, für deren Angehörige und Freunde ist die letzte Lebenszeit ohnehin schon besonders schwer, da sie geprägt ist von Gedanken an Abschiednehmen, an Trauer und an das Sterben. Seit März 2020 kommen nun auch noch die erschwerten Bedingungen durch die Corona-Pandemie hinzu. Vor allem die „Begleitkultur“, die intensive Einbeziehung von Partnern, Angehörigen und Freunden auf dem letzten Stück des Lebensweges der Schwerstkranken wird durch Corona stark beeinträchtigt. 

Mit unserer Rundmail (s. Anlage), die wir an unsere Mitglieder, Förderer und Freunde mit Mailadresse versandt haben, möchten wir Ihnen zeigen, dass wir trotz Corona weiter für Sie da sind!

Bitte bleiben Sie uns verbunden und unterstützen Sie uns auch weiterhin! 

Gerade in diesen herausfordernden Zeiten ist das Hospiz nach wie vor auf unsere Spenden angewiesen, um die Qualität der Betreuung auf dem gewohnten hohen Niveau zu halten – auch unter den in der Rundmail beschriebenen erschwerten Bedingungen in der Corona-Krise. 

Viele Benefizaktionen müssen leider ausfallen. 

In der Anlage finden Sie dazu weitere Informationen 

Mit herzlichen Grüßen
Ihr Hospiz- und Hospizförderverein “Gabriel“ e.V.

  

pdfHospizarbeit in Coronazeiten

Herzliche Ostergrüße !

Liebe Mitglieder des Hospiz- und Hospizfördervereins „Gabriel“ e.V.

liebe Freunde und Förderer des Hospizes Kieler Förde,

es ist ein Jahr, wie wir alle es so noch nicht erlebt haben und ein Osterfest unter außergewöhnlichen Umständen. Wir hoffen sehr, dass es Ihnen und Ihren Lieben gelungen ist und noch gelingt sich in diesen schwierigen Zeiten zu arrangieren.

„Gabriel“ e.V. ist zuversichtlich und voll Tatendrang in das Jahr 2020 gestartet. Am 27.01.20 anläßlich unseres Regionaltreffens waren die Mitgliedsvereine des Kreises Plön einschl. „Gabriel“ zu Gast in den schönen neuen Räumen der Plöner Hospizinitiative. Nach einem konstruktiven Austausch steht nun die Idee einer gemeinsamen Veranstaltung der Mitgliedsvereine im Mittelpunkt.

Auf unserer Mitgliederversammlung am 9.03.20 klärten wir Vereinsthemen, insbesondere wurden die Amtszeiten von Fr. Dr. Naß (2. Vorsitz), Fr. Wimmer (1. Kassenprüferin) und Fr. Liebetrau (2. Kassenprüferin) bestätigt. Wir regelten unsere Finanzplanung 2020 und damit unsere Unterstützung für das HKF.

Am 10.03. folgte dann die Sitzung der AG – Kommunikation im HKF gemeinsam mit dem HKF-Kieler Förderverein und der HKF- Stiftung, sodass wir gut vernetzt und im Austausch sind.

Aufgrund der Corona – Krise entfallen derzeit viele Termine oder sind verschoben. Wir werden Sie auf dem Laufenden halten oder Sie können sich jederzeit selbst informieren:

Termine Kiel

Termine Kreis Plön

Vom HKF hören wir, dass trotz aller Widrigkeiten ein Arbeitsrhythmus zur Um-und Versorgung der Gäste gefunden wurde und das Team von allen Seiten Unterstützung und großen Zuspruch erfährt.

Gerade jetzt gewinnt der Satz, den wir auf der Seite des Hospiz- und Palliativverbandes Schleswig-Holstein e.V. (www.hpvsh.de ) finden

„Miteinander füreinander Verantwortung tragen“ nochmal mehr an Bedeutung.

Ein großes Dankeschön für Mitgliedschaft, Spenden, Unterstützung, persönlichen Einsatz und Herzblut senden wir Ihnen auch in diesem Frühjahr verbunden mit zuversichtlichen österlichen Grüßen!

Achten Sie weiter gut auf sich und Ihre Lieben Ihr „Gabriel“ - Vorstand

 

2020 03 09 MV GABRIEL Collage

 

2020 02 05 Collage

Ein ganz herzliches DANKESCHÖN  von „Gabriel“  an alle Akteure von ”Letzte Lieder" am 05.02.2020

pdfDankeschön Letzte Lieder

2020 02 05 Collage

 

 

Dankeschön an KN hilft im Advent 2019 pdfDankeschön

 

Spendenaktion KN

DANKESCHÖN  von „Gabriel“ 

Ein riesengroßes Dankeschön den Leserinnen und Lesern der Kieler Nachrichten und dem Verein „KN hilft“!  Für „Gutes tun im Advent“ sowie zugunsten weiterer Verlagsaktionen wurden 152.772,44 € gespendet - die höchste Summe, die bei der jährlichen Weihnachtsaktion der KN bisher gesammelt werden konnte. 

Der Hospiz- und Palliativverband SH (HPVSH) gibt die Spenden weiter an 22 hospizliche Einrichtungen und Vereine. Dazu gehört auch Gabriel e.V. sowie die vier ambulanten Hospizdienste aus dem Kreis Plön ( Heikendorf, Lütjenburg, Plön und Preetz.)

Aus den Kieler Nachrichten vom 11.01.2020: pdfKN hilft

 

 

Lesungen 2020

Im stationären Hospiz sind rund 60 Ehrenamtler*innen tätig. Einige kommen aus dem Kreis Plön, wie z.B. Anne Westphal aus Dobersdorf (s. KN Artikel - Ostholsteiner Teil v. 07.01.2020). Diese organisiert gemeinsam mit Christian Lange-Warnholz seit über fünf Jahren mit großem Erfolg alle zwei Monate eine Lesung im Hospiz Kieler Förde. Der Ansturm ist zwischenzeitlich so groß, dass eine telefonische Voranmeldung notwendig geworden ist. Aus dem KN-Artikel können für 2020 alle Termine, Themen sowie weitere Infos entnommen werden.

 A.Baxmann, S.Naß

Aus den Kieler Nachrichten vom 07.01.2020    pdfEhrenamt - Lesungen 2020

 

 

 

Bildschirmfoto 2019 12 12 um 08.41.26

Mit Teilnahme am 8. Mönkeberger Weihnachtsmarkt ging die intensive Benefizstand-Saison 2019 von „Gabriel“e.V.  bei stürmischem Wetter zu Ende!

Gemütlich und fröhlich war es trotzdem, dabei sehr kommunikativ und auch recht erfolgreich!

Wir hatten viele gute Gespräche mit den Mönkeberger Besuchern, die häufig sehr wenig von unserer ambulanten und stationären Hospizarbeit wussten.

Wieder sagen wir Dankeschön an Spender, Freunde und Aktive und  wünschen eine gute entspannte restliche Adventszeit!

 

EEB46F6F16054B6D9F362317DCC83975 

 

8BF20FAB496A4EC2AE34E663CA8E96E5

Am 01.12.2019 lud „Gabriel“ e.V. zum Jubiläumspunsch anlässlich 10 Jahre Mitgesellschafter und Förderverein des Hospizes Kieler Förde für den Kreis Plön  ein. Bei kühlen aber meist sonnigem Winterwetter war der Weihnachtsmarkt bestens besucht und es ergaben sich viele interessante Gespräche. Am Punschstand gab es den  Glühwein zwar kostenlos, es wurde aber wieder großzügig gespendet. Auch an unserem kleinen Verkaufsstand, den wir uns mit der „Honigfrau“ teilten, wurde ebenfalls einiges verkauft und gespendet. 

Wir bedanken uns bei allen Helfern, Freunden, Förderern und Sponsoren, die zu diesem tollen Gelingen beitrugen!

 

 

CE99286B3D144A6790792E81CC10E46A

EB5E479C226F44FF82AA052B38EC4A2E8C16F16375CB4883A82ED9AB35FEA730

8BF20FAB496A4EC2AE34E663CA8E96E5

 

Bildschirmfoto 2019 11 13 um 07.57.07

Viele Besucher kamen am 9. und 10.11.2019 auf den 14. Schönkirchener Kunst- und Hobbymarkt. Auch an dem bunten hospizlichen Info- und Benefizstand der beiden Hospizvereine 

1.„Bis dann …“ Hospizbewegung Heikendorfe.V. (= ambulanter Hospizverein für die Region)

2.Hospiz- und Hospizförderverein “GABRIEL“ e.V. (= Mitgesellschafter & Förderverein im stationären Hospiz Kieler Förde für den Kreis Plön)

herrschte ein reges Kommen und Gehen. Es hat uns 11 Hospizler*innen große Freude bereitet, dort über unsere ehrenamtliche Arbeit in und für die Region zu informieren. Außerdem konnten wir einen stattlichen Erlös aus dem Verkauf von Fotokarten und selbstgebastelten kleinen Geschenken für das stationäre Hospiz für den Kreis Plön erzielen. Zwei Besucherinnen zeigten großes Interesse, selbst ehrenamtlich in der Hospizarbeit tätig zu werden.  

Nach dem Markt ist bekanntlich vor dem nächsten Markt: der 15. Schönkirchener Kunst- und Hobbymarkt findet am 7. & 8.11.2020 statt. 

 

pdfProbsteer Presse

Collage 2Collage 1

 

Gabriel, Hospiz Kieler Förde

Aus den Kieler Nachrichten vom 09.10.2019

pdfVerein sucht Verstärkung

Wellingdorf

pdfGlücksrad beim Wellingdorfer Stadtfest für das Hospiz Kieler Förde

Aktivkreis mit Verabschiedung von Therese Wettwer

pdfOster-Rundbrief 2019

Ostern GABRIEL

2018 12 02 Collage HKF Weihnachtsmarkt2018 12 02 Collage HKF Weihnachtsmarkt

November2018

pdfEhrenamt macht FreuNde

pdfKreishospiztag in Preetz 2018

pdfKieler HospizTage 2018

 

Neuer VorstandVorstand von links: Dr.Susanne Nass (2.Vorsitz), Agnes Baxmann (1.Vorsitz),
Norbert Helle (Schatzmeister), Frauke Kook (3.Vorsitz)

 

 

 

Weiterlesen: Führungswechsel im GABRIEL-Vorstand

Benefiz-Golfturnier 2018Golfturnier

Weiterlesen: Golf-Benefiz-Turnier für das Hospiz Kieler Förde

 
Vorabpressenotiz

 

Weiterlesen: Zwei hospizliche Urgesteine gehen in „Rente“!

Nachfolgend finden Sie alles zum aktuellen Datenschutz

Weiterlesen: Informationen zum Datenschutz

Mönkeberg- auch in Mönkeberg. 

Immer am 2. Advent findet seit 6 Jahren auf dem weihnachtlich geschmückten Dorfplatz vor dem haus Mönkeberg ein gemütlicher kleiner Weihnachtsmarkt statt.

Weiterlesen: Es weihnachtete sehr -

WeihnachtsmarktZum vierten Mal fand am 1. Advent, d.h. am 3.12.2017 sehr zur Freude aller „Gäste“, wie die Bewohner des Hospiz ge- nannte werden, im Innenhof des Hospizes ein Weihnachts- markt statt nach dem Motto: "Wenn die Gäste nicht mehr zu einem Weihnachtsmarkt gehen können, dann kommt eben der Weihnachtsmarkt zu den Gästen."

Weiterlesen: Alle Jahre wieder - Weihnachtsmarkt im Hospiz Kieler Förde

pdfJahresbrief 2017

Der 11. und 12.11.2017 war wieder ein erfolgreiches Wochenende für das Hospiz und für die Hospizarbeit! Zum 5. Mal standen wir Hospizlerinnen vom Hospizförderverein “Gabriel“ und vom ambulanten Hospizverein aus Heikendorf zwei Tage auf dem gemeinsamen Info- und Benefizstand auf dem schönen 12. Schönkirchener Kunst- und Hobbymarkt.

Weiterlesen: Ein Wochenende zwischen Handwerk und Shantys

2017 10 18 Bis dann 7

Therese Wettwer (1. Vorsitzende von “Gabriel“, Foto links) ließ es sich nehmen, der bisherigen 1. Vorsitzenden der ambulanten Hospizbewegung Heikendorf "Bis dann …", Frau Catharina Schröder (Foto rechts), auf der dortigen Mitgliederversammlung am 18.10.2017 für deren Einsatz für unser gemeinsames stationäres Hospiz zu danken.

Weiterlesen: Dank an Catharina Schröder (Hospizbewegung Heikendorf)

Im Rahmen des 1. Kieler hospizTAGE stellten sich am Dienstag; den 10.10.2017 v. 17 – 19 Uhr alle das Hospiz tragenden Institutionen vor und informierten über ihre Arbeit sowie über ihre Unterstützung und Förderung des stationären Hospizes bei kulinarischen Häppchen und häppchenweisen Infos.

Weiterlesen: Häppchenweise Infos im Hospiz Kieler Förde

Trotz Sturmtief ´Sebastian` fanden 21 Teilnehmer am Mittwoch, den 13.9.2017 den Weg zu unserer Mitgliederversammlung in den Lesesaal des Rathauses in Heikendorf. Darüber haben wir uns sehr gefreut!

Weiterlesen: Eine harmonische “Gabriel“- Mitgliederversammlung

logo golf club kitzeberg

Sechsunddreißig tapfere Heldinnen und Helden hatten sich trotz schlechter Wetterprognosen am 29. April 2017 auf dem Golfplatz in Kitzeberg zusammengefunden, um für die segensreiche Arbeit der hauptamtlichen und ehrenamtlichen Helfer/innen im Hospiz Kieler Förde gegen eine Spende Golf zu spielen.

Weiterlesen: Wetterfeste Golfer spielten für das Hospiz Kieler Förde

Bildschirmfoto 2017 05 07 um 11.25.34Für sein großes soziales Engagement und seine Verdienste um das stationäre Hospiz Kieler Förde erhielt Herr Erich Schneekloth, Seniorchef des Architektenbüros Schneekloth und Partner in Lütjenburg am 23. Februar 2017 das Kieler  Prunksiegel von Stadtpräsident Hans-Werner Tovar und OB Ulf Kämpfer. 

Weiterlesen: Erich Schneekloth erhielt Kieler Prunksiegel

Bundesgesundheitsminister Gröhe gratulierte am 13. Februar 2017 in Berlin gemeinsam mit der Geschäftsführerin der Deutschen PalliativStiftung, Elke Hohamm, den Gewinnern des Deutschlandscups 2016.

Weiterlesen: Platz 4 für das Hospiz Kieler Förde bei "I run for life" 2016

Collage HospizstandSo schön kann der 2. Advent auf dem Mönkeberger Dorfplatz sein!

Weiterlesen: Voller Einsatz für das Hospiz Kieler Förde am 2. Advent 2016

Kieler Nachrichten 2016.10.20 Lokales Alle rennen für den guten Zweck Lesen Sie mehr im pdfKN-Artikel vom 20.10.2016

 

Am Samstag, den 8.10.2016 fand im Lütjenburger Gemeindehaus in der Wehdenstr. 14 der diesjährige 14. Kreishospiztag der Hospizvereine des Kreises Plön statt - kompetent und liebevoll organisiert vom Hospizverein Lütjenburg!

Weiterlesen: Der 08.10.2016 war ein interessanter 14. Kreishospiztages in Lütjenburg

logo 1Auszug aus ´Der Reporter` Nr, 37 v. 14.9.2016: "In diesem Jahr konnte jeder Schusterlaufteilnehmer mit dem Projekt „I Run for Life – laufen für das Leben“ die Arbeit im Hospiz Kieler Förde mit seinen gelaufenen Kilometern unterstützen.„Wir werden von unseren Sponsoren unterstützt, ohne die wir diese Veranstaltung nicht so erfolgreich machen können“, sagt Joachim Uliczka, „deshalb ist es schön, durchs Laufen eine wohltätige Organisation zu unterstützen.“.

Weiterlesen: 28. Preetzer Schusterlauf am 25. September 2016 - Viele spendeten ihre Kilometer dem Hospiz Kieler...

»Hospiz im Garten des Lebens: Werden – Blühen – Reifen – Vergehen«

Bei den Thementagen »Hospiz« präsentierten sich die Hospizinitiative Eutin, die Hospize Kiel und Lübeck sowie benachbarte Hospizvereine und der Hospiz- und Palliativverband Schleswig-Holstein mit einem bunten und lebendigen Programm. Der Hospiz- und Hospizförderverein “Gabriel“ e.V. unterstützte das Hospiz Kieler Förde auf einem gemeinsamen Stand.

Weiterlesen: Hospiz- und Palliativtage Schleswig-Holstein auf der Landesgartenschau Eutin

logo golf club kitzeberg Am Freitag, den 13. Mai 2016 fand zum 14. Mal ein Benefiz-Golfwettspiel – Vierer mit Auswahldrive - zu Gunsten des Kieler Hospizes auf der wunderschönen Anlage des 1902 gegründeten Golf-Clubs Kitzeberg auf der Ostseite der Kieler Förde statt.

Weiterlesen: Freitag, der 13. Mai 2016 - ein guter Tag für das Hospiz (Gabriel Golf-Wettspiel im Golfklub...

Collage v. 24.4.2016

Am Sonntag, den 24.4.2016 fand in Heikendorf ein ganz besonderes kulturelles Highlight statt:

Weiterlesen: Duett-Erlös geht an das Hospiz (Gabriel-Benefizkonzert am 24.04.2016 in Heikendorf)

Hospizhelferkurs2016Zwei Trainerinnen von "Gabriel" haben von Oktober 2015 - März 2016 erneut im und für das Hospiz Kieler Förde aus dem Kreis der dortigen rd. 80 Ehrenamtlichen insgesamt 9 ehrenamtliche Hospizhelfer/-helferinnen für die Begleitung Schwerstkranker und Sterbender sowie der ihnen Nahestehenden ausgebildet.

Weiterlesen: Erfolgreicher Abschluss des 2. Hospizhelferkurses im Hospiz Kieler Förde (HKF) am 12. März 2016

So erreichen Sie uns

Hospiz Kieler Förde
Radewisch 90, 24145 Kiel

Telefonnummern (klicken)

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontoverbindungen
Kieler Volksbank
IBAN: DE 91 2109 0007 0062 7070 00

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok