• slide

Das Wort „Hospiz“ wird aus dem Lateinischen abgeleitet und bedeutet „Gast, Gastfreundschaft“, entsprechend sind die Menschen, die wir betreuen, unsere Gäste.Unser Leitsatz lautet:

Dem Leben nicht mehr Tage, sondern den Tagen mehr Leben geben.
Cicely Saunders

Am 1.Januar 2005 hat das Hospiz Kieler Förde seine Arbeit in gepachteten Räumen aufgenommen. Im Februar 2012 konnten wir unser neues Gebäude beziehen, das den Bedürfnissen der Gäste entsprechend gebaut wurde. Ein interdisziplinäres Team aus den Bereichen Pflege, Sozialarbeit, Medizin, Seelsorge, Musiktherapie, Trauerbegleitung und Ehrenamt geben unseren Hospizgästen und ihren An- und Zugehörigen Raum und Zeit für den persönlichen Weg des Abschiednehmens.

Die Selbstbestimmung unserer Gäste steht im Vordergrund unserer Arbeit. Wir richten uns im Rahmen der Möglichkeiten nach den Wünschen und Bedürfnissen der Gäste und bemühen uns, die Lebensqualität zu fördern. Die Symptombehandlung und die psychosoziale wie spirituelle Begleitung befinden sich im Fokus unserer interdisziplinären Arbeit.

Eine Hospizaufnahme setzt eine Bedürftigkeit voraus, die ärztlich festgestellt werden muss. Darüber hinaus erwarten wir eine (mündliche) Kostenzusage des Kostenträgers (in der Regel die Krankenkassen). Bei den notwendigen Formalitäten unterstützen die Sozialdienste der Kliniken oder das Hospiz.

Unser Haus

Das Hospiz bietet 16 Einzelzimmer mit einer eigenen Terrasse. Im gesamten Haus darf aus Sicherheitsgründen nicht geraucht werden. Das Rauchen ist auf den Zimmerterrassen sowie der überdachten Gemeinschaftsterrasse gestattet. Darüber hinaus bieten wir eine rauchfreie Gemeinschaftsterrasse. Die Gäste haben die Möglichkeit, ihre Zimmer individuell zu gestalten, zum Beispiel mit kleinen Schränken, Sessel, Bildern oder Blumen.  Die Zimmer verfügen über einen Telefon- und Internetanschluss (LAN). Die Gespräche in das deutsche Festnetz und das Surfen im Internet sind kostenfrei. Gerne kann auch das eigene Handy benutzt werden. Wir stellen Bettwäsche und Handtücher sowie Waschlappen zur Verfügung. Eigene Bettwäsche kann gerne mitgebracht werden. Die Reinigung der eigenen Wäsche und der Bekleidung können wir leider nicht übernehmen.

Der Tagesablauf orientiert sich weitgehend an den Wünschen und Bedürfnissen des Gastes. Die Mahlzeiten sind nicht unbedingt an feste Zeiten gebunden. Häufig ist der Appetit aus verschiedenen Gründen eingeschränkt oder es bestehen Heißhungergefühle. Daher ist es wichtig, die Mahlzeiten den individuellen Bedürfnissen anzupassen.  Behandlungspflegerische Maßnahmen werden nach Anordnung der Ärztin oder des Arztes von den Pflegefachkräften ausgeführt. Die ärztliche Betreuung kann über die Hausärzte und/oder PalliativmedizinerInnen erfolgen. Termine mit externen Therapeutinnen und Therapeuten (Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie) werden koordiniert.

Besuch und Besuchszeiten

Je nach Wunsch des Gastes sind alle Besucherinnen und Besucher bei uns jederzeit herzlich willkommen. Für die Kinder bietet unser Kinderspielzimmer verschiedene Möglichkeiten der Beschäftigung. Der Besuch von Tieren ist in unserem Hause gestattet. Hunde müssen allerdings an der Leine geführt werden.

Im Bedarfsfall besteht die Möglichkeit, auf einem Klappbett im Zimmer des Gastes oder im Angehörigenzimmer zu übernachten. Leider ist es uns nicht möglich, die Beköstigung der An- und Zugehörigen regelhaft zu übernehmen. In der Nachbarschaft befinden sich Möglichkeiten der Versorgung.

So erreichen Sie uns

Hospiz Kieler Förde
Radewisch 90, 24145 Kiel

Telefonnummern (klicken)

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!