• slide

Dem Leben nicht mehr Tage,
                    sondern den Tagen mehr Leben geben.

Cicely Saunders

Diesem Grundsatz hat sich das Hospiz Kieler Förde verpflichtet. Es ermöglicht Schwerkranken und Sterbenden ein menschenwürdiges und selbstbestimmtes Leben in einer wohnlichen, familiären Atmosphäre unter Mithilfe von Pflegefachkräften, Sozialpädagoginnen, Seelsorgerinnen und ehrenamtlichen Helferinnen. Das Team betrachtet das Sterben als Teil des Lebens. Die Menschen haben als Sterbende und Trauernde einen Platz in unserer Mitte. Die Angehörigen werden beim Abschiednehmen und in ihrer Trauer unterstützt und begleitet. Unser Haus steht allen Menschen offen, unabhängig von Alter, Herkunft, Religion und Weltanschauung.

Das Hospiz umfasst 16 Einzelzimmer mit eigenem Bad und eigener Terrasse, Angehörigen-Appartement, Wohnzimmer mit gemeinschaftlicher Terrasse, einen „Raum der Stille" und weiteren gemeinschaftlichen Räumen, wie die "Oase", sowie einen Raum für begleitende und erleichternde Maßnahmen wie zum Beispiel, für die Musiktherapie.

Notwendige Einrichtungen für die ärztliche und pflegerische Versorgung sind vorhanden. Kleine vertraute Gegenstände können von den Hospizgästen gerne mitgebracht werden.

Das Hospiz Kieler Förde finanziert sich in der Regel zu 95% über Kranken- und Pflegekassen, für die restlichen 5% ist das Hospiz auf Spenden angewiesen. Die Spenden ermöglichen darüber hinaus Angebote für die Hospizgäste, wie z.B. die Musiktherapie,Trauerbegleitung, Lebenscafe und verschiedene Kreativangebote.

So erreichen Sie uns

Hospiz Kieler Förde
    Radewisch 90, 24145 Kiel

 Telefonnummern (klicken)

 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!